23. April 2021

Sport trotz Coronanotbremse

Sport trotz Coronanotbremse

Das gilt jetzt


Liebe Mitglieder

trotz
Coronanotbremse dürfen wir weiterhin unsere Sportanlagen geöffnet
lassen und ein wenig Sport vor Ort anbieten. Die Coronanotbremse tritt
am Samstag, 24.04.2021 in Kraft.

Sie hat folgende Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb (Quelle: LSB NRW vom 23.04.2021)


Regeln ab einer 7-Tages-Inzidenz von 101

Die
Regeln des Bundes-Infektionsschutzgesetzes greifen, wenn in einem Kreis
oder einer kreisfreien Stadt drei Tage hintereinander eine
7-Tages-Inzidenz von 100 überschritten wird. Wichtig ist aber: Wenn die
CorSchVO NRW härtere Regeln vorsieht, gelten diese auch fort. Lediglich ein Unterschreiten der Regeln des Bundes-Infektionsschutzgesetzes ist nicht möglich.

Die
folgenden Regeln ergeben sich somit aus einem Zusammenwirken von
Bundes-Infektionsschutzgesetzes (Mindestregeln) und CorSchVO NRW
(weitergehende Regeln):


  1. Bundesinfektionsschutzgesetz: Die allgemeine Ausgangssperre zwischen 22
    und 5 Uhr wird für allein ausgeübten Sport verkürzt auf 24 bis 5 Uhr
    (eine Ausübung ist jedoch nicht auf Sportanlagen möglich).
  2. Bundesinfektionsschutzgesetz:
    Die Öffnung von Freizeiteinrichtungen ist grundsätzlich untersagt.
    Relevant für den Sport sind dabei unter anderem die in der
    beispielhaften Aufzählung von Einrichtungen genannten „Fitnessstudios“,
    „Indoor-Spielplätze“ und „Badeanstalten“. Ob mit letzterem auch alle
    Sport-Schwimmbäder und Lehrschwimmbecken gemeint sind, in denen nach der
    CorSchVO NRW seit dem 29. März wieder Anfängerschwimmausbildungen und
    Kleinkindschwimmen in 5er-Gruppen möglich war, wissen wir derzeit nicht.
    Wir haben hierzu die Staatskanzlei um Klärung gebeten und informieren
    Sie baldmöglichst über das Ergebnis.
  3. Sportausübung allgemein:
    3.1
    Bundesinfektionsschutzgesetz: Zugelassen ist die „kontaktlose Ausübung
    von Individualsportarten“ allein, zu Zweit oder mit Angehörigen des
    eigenen Hausstandes. Dabei wird nicht zwischen draußen und drinnen
    unterschieden.

    Aber: Die CorSchVO NRW lässt keine Sportausübung in geschlossenen Sporthallen zu. Deshalb ist die vorgenannte Sportausübung unverändert nur draußen möglich.
    Mangels einer rechtlichen Definition des Begriffes
    „Individualsportarten“ empfehlen wir bis auf Weiteres, darunter alle
    Sportarten zu fassen, die alleine oder zu Zweit kontaktlos ausgeführt
    werden können.

    3.2
    Bundesinfektionsschutzgesetz: Zugelassen ist kontaktloser Sport von
    Gruppen von bis zu 5 Kindern im Alter von bis zu 14 Jahren im Freien.

    Aber: Die CorSAchVO NRW beschränkt dieses Sporttreiben auf Sportanlagen unter freiem Himmel. Die vorgenannten Kindergruppen können von ein oder zwei älteren Personen angeleitet werden, wenn für diese ein negativer Coronatest vorliegt, der nicht älter als 24 Stunden ist.
    3.3
    Zugelassen ist der Wettkampf- und Trainingsbetrieb für Angehörige der
    Bundes- und Landeskader bei Einhaltung angemessener Schutz- und
    Hygienekonzepte.

Was bedeuten diese Regelungen genau?

  • das
    Outdoorfitnessstudio bleibt weiterhin geöffnet, allerdings nutzbar nur
    allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands
  • die
    Kinderangebote in den einzelnen Abteilungen für Mitglieder bis
    14 Jahren müssen von zehn auf fünf Kinder pro
    Trainingseinheit beschränkt werden. Alle in Sportmeo organisierten Kurse
    (Ausnahme Move’n Dance Company) werden in der nächsten Woche geteilt.
    Die Teilung der Gruppen erfolgt am Hofeingang. Ab der darauffolgenden
    Woche (KW18) gibt es pro Stunde 2 Kurse mit je 5 Teilnehmern, in die ihr
    euch eintragen könnt. Für die Move’n Dance Company erfolgen die
    Informationen per Mail.
  • über
    den Sportbetrieb und den Ablauf in den weiteren Fachabteilungen
    (Hockey, Leichtathletik, Handball, Tischtennis usw.) informieren euch
    die Abteilungsleiter.

Wie
seit Beginn der Pandemie tun wir alles dafür, auch weiterhin möglichst
vielen Kindern ein Sportangebot anbieten zu können. Trotz der neuen
Beschränkungen hören wir dabei nicht auf, neue Ideen zu entwickeln und
zu gestalten.

Bei Fragen kommt gerne unter info@tv-ratingen.de oder 02102 2096 0 auf uns zu.

Wir sind für euch da!